REPORT Mainz/Das Erste – neues Design zum 50-Jährigen

Logo REPORT MAINZAnlässlich des fünfzigjährigen Jubiläums Neu-Arrangement unserer Titelmusik für das neue REPORT Mainz-Design

Produktion: Titelmusik/Indikativ, musikalische Trenner, Abbinder, Musikbetten, Renards Krimimusik, Abspannmusik
Sendestart: Dienstag, 26.4.2016, 21:45 h (alle 3 Wochen dienstags)
Sender: Das ERSTE

Hier geht’s lang zur neuen Titelmusik/Indikativ 2016:

2019-02-13T13:11:40+02:0028.4.2016|Filmografie, Produktionen, Titelmusiken|2 Comments

Sendehinweis: Pflegekräfte aus Fernost, 25.11.2015, SWR Fernsehen – Deutsche Erstausstrahlung

Am Mittwoch, den 25. November 2015, startet die zweiteilige SWR-Dokumentation Pflegekräfte aus Fernost. TS Musikprduktion hat die Filmmusik zu dem Zweiteiler komponiert. Tübingen, die Stadt am Neckar ist bekannt für ihre Uniklinik, ein Zentrum deutscher Hochleistungsmedizin. Immer wieder herrscht hier Pflegenotstand, alle arbeiten am Limit. Deshalb hat die Klinikleitung ein Hilfsprojekt mit Pflegekräften aus Manila ins Leben gerufen. Zwölf ausgebildete junge Frauen und Männer nehmen den Direktflug von Manila ins eiskalte Stuttgart.

Folge 01: Aufbruch nach Tübingen, Mittwoch, 25.11.2015
Folge 02: Tübingen für immer Deutsche, Mittwoch, 02.12.2015

im SWR Fernsehen, jeweils um 21 Uhr.

Lassen Sie uns wissen, wie Ihnen der Film gefallen hat. Gerne veröffentlichen wir Ihren Kommentar unter unseren Zuschauerfeedbacks.
Wir freuen uns auf Sie!

Einen angenehmen Fernsehabend wünscht Ihnen das gesamte TS-Team

2015-11-16T15:10:38+02:0012.11.2015|News|0 Comments

BETRIFFT

betrifft startet mit neuem Audiodesign für Indikativ in die neue Runde. Sendet Themen gesellschaftlicher Relevanz.

Produktion: Marke, Audiodesign für Indikativ
Sendetermin: 07.05.2014, 21:00 Uhr
Sender: SWR

2015-11-30T15:31:27+02:007.5.2014|Produktionen, Titelmusiken|Kommentare deaktiviert für BETRIFFT

FAZ vom 10.09.2009 Die Minute der Angela Merkel

Welch eine Rarität: Das journalistische Porträt der Kanzlerin überzeugt durch Kunst

[…]Das ästhetisch Außergewöhnliche dieses inhaltlich ausgewogenen und unaufgeregt informierenden Filmporträts über die Kanzlerin entfaltet und verdichtet sich sofort – nach gut einer Minute haben die Autoren, die Kamera- und Tonleute, Schnitt und Grafik, bereits gezeigt, was sie können und was möglich ist an Kunstfertigkeit angesichts einer journalistischen, im Grunde also kunstfernen Aufgabe. Sogleich aber wird auch klar – genauer: hörbar -, wer in dieser Dokumentation die artistische Hauptrolle spielt: es ist, erstaunlich genug, die Musik von Tobias Bösel und Siegfried Rolletter. (mehr …)

2015-10-06T16:05:42+02:005.11.2009|Presse|0 Comments